Kategorie: EHC News

Info Nachwuchs

Das Sommertraining des Nachwuchses startet in der Woche vom 29. April 2019. Weite Infos folgen

Der Elterninfoabend des Nachwuchs findet am 26. April 2019 um 19.30 Uhr im Restaurant Wanne statt.

Startschuss in die zweite EHCS-Saisonhälfte

Liebe Mitglieder, Eltern, Trainer und Funktionäre

Die Hockeysaison 🏒 ist für fast alle Mannschaften zu Ende und die Event-Saison 🎉 beginnt. Wir freuen uns darauf, dass Ihr uns neben dem Eis mit demselben Engagement unterstützt wie auf dem Eis.

Bis im Sommer haben wir einiges vor, um unsere Vereinskasse zu füttern. Dazu braucht es die Unterstützung von allen! Bitte schreibt Euch möglichst bald für die Helfereinsätze ein. https://schnei22.myhostpoint.ch/eventmanager

Unter diesem Link https://hackmd.io/s/S1ZRCPAIE erhält ihr mehr Infos zu unseren kommenden Events!

Vielen herzlichen Dank!

Neuer Head-Coach für den EHCS

Nach sieben Saisons an der Bande der ersten Mannschaft des Eishockey-Club Schwarzenburg legte Trainer Martin „Dave“ Amstutz auf Ende der vergangenen 3. Liga-Saison sein Amt nieder. Er übergibt seinem Nachfolger eine junge und hungrige Mannschaft, welche im letzten Winter den 3. Tabellenrang erreicht hat. Während der Amtszeit von Martin Amstutz spielte das Fanionteam von der Schwarzwasserbrücke 5 Jahre in der 2. Liga sowie zwei Saisons in der 3. Liga.

Als neuer Head-Coach übernimmt Roland Zbinden auf die Saison 2019/2020 die Verantwortung für das Aushängeschild des Schwarzenburger Eishockeysportes. Zbinden ist 50-jährig und im Westen Berns zu Hause. Seit 15 Jahren ist er im Nachwuchs bei SCB Future tätig. Als Inhaber des Trainerdiploms B wird der Vater zweier Kinder neuen Schwung in den EHCS bringen. Hauptberuflich ist Roland Zbinden als Hauswart tätig.

EHCS beendet Saison auf dem 3. Rang

Gegen den mit lediglich 10 Feldspielern angetretenen Tabellenführer vom SC Ursellen unterlagen die Hockeyaner von der Schwarzwasser mit 2:4 und sicherten sich damit in extremis den 3. Tabellen-Schlussrang. Uni Bern liegt mit ebenfalls 23 Punkten und einem lediglich um 3 Tore schlechteren Torverhältnis auf Position 4 der 3. Liga-Meisterschaft.

Das Captain-Amt übernahm Schwarzenburgs Stürmer Patric Menzi kurzfristig vom verletzten Christof Schüpbach. Es entwickelte sich bei angenehmen Temperaturen ein gefälliges Spiel. Eindrücklich, wie sich das Heimteam nach einem 0:2 Rückstand kraftvoll in die Partie zurückmeldete und mit dem 2:2 wieder Spannung auf die Kunsteisbahn Schwarzwasser brachte. Letzendlich waren es dann doch die etwas routinierteren Urseller, welche sich die 3 Punkte sicherten.

Das Fanionteam des EHC Schwarzenburg verabschiedet sich so früh wie kaum jemals zuvor in die Sommerpause und die nächsten Wochen werden zeigen, wie das Team in der Saison 2019/2020 aussieht. Ein grosser Dank geht an alle, welche sich während der ganzen Saison für den EHCS eingesetzt haben!

Urs Burri, 27.01.2019

Verlängerung auf dem Weyerli

Im Rückspiel gegen Uni-Bern kamen die Zuschauer auf dem kalten Weyerli in den Genuss einer flüssigen und animierten Partie. Uni-Bern verlor das Vorrundenspiel am Schwarzwasser mit 5:6 und hatte somit mit den Jungs von Trainer/Coach Martin Dave Amstutz noch eine Rechnung offen. An Torchancen mangelte es in dieser Partie nicht und oft standen die beiden sicheren Torhüter im Fokus. Exakt zur Spielmitte ging Uni-Bern in Führung. Drei Minuten später konnte Kevin Graber auf Zuspiel des emsigen Guido Hauser ausgleichen. In der 48. Minute gingen die Platzherren vom Weyerli abermals in Führung. Nun kamen die Gäste aus dem Schwarzenburgerland mächtig ins Zittern. Kapitän Christof Schüpbach humpelte verletzt vom Feld und gab anschliessend an der Bande sein Bestes und verstand es, seine Mitspieler zusätzlich zu motivieren. So war es denn auch Guido Hauser (Passgeber Dario Mäder + Fritz Bartlome), welcher in der 59. Minute zum 2:2 ausglich und die Verlängerung erzwang. Schlussendlich lachten trotzdem die Spieler vom EHC Uni Bern und gewannen dank dem Tor in der 62. Minute mit 3:2 n.V. den Zusatzpunkt.

Der EHC Schwarzenburg liegt mit 23 Punkten aus 13 Spielen weiterhin auf dem 3. Tabellenrang. Mirchel und Ursellen teilen sich mit je 36 Punkten die Tabellenspitze. Hinter Schwarzenburg liegen Konolfingen und Uni-Bern mit je 20 Punkten auf Rang vier und fünf.

Das letzte Meisterschaftsspiel der 3. Liga Saison 2018/2019 geht am Samstag, 26. Januar 2019 um 17.30 h über die Bühne. Zu Gast auf der KEB Schwarzwasser ist der Tabellenführer SC Ursellen.

20.01.2019, Urs Burri

Ungefährdeter Sieg gegen dezimierten EHC Worb

Die Gäste aus Worb hatten lediglich 10 Feldspieler auf dem Matchblatt und in der Person von Guido Maurer ein neues Gesicht an der Bande. Schwarzenburg startete mit viel Elan in die Partie und konnte die ersten gegen das Team vom Wisle-Park ausgesprochenen Strafen sofort in Tore ummünzen. Nach einem Drittel führten die Platzherren von der Schwarzwasserbrücke mit 3:1 und drückten im mittleren Spielabschnitt mächtig aufs Gas: Nach 40 Minuten lautete das Skore 8:2 zu Gunsten der Truppe um Kapitän Christof Schüpbach. Die Worber spielten auch im letzten Drittel munter mit und konnten mit ihren 2 Blöcken wacker mithalten. Auch wenn der EHCS nicht mehr so vehement nach vorne stürmte, war es doch erstaunlich, dass das Schluss-Drittel mit 1:1 endete. Mit dem Gesamtergebnis von 9:3 festigen die Mannen vom Schwarzwasser ihren 3. Rang in der Zwischen-Tabelle.
Nächsten Sonntag, 20. Januar 2019 geht die Reise aufs Weyerli in den Westen Berns, wo Uni-Bern wartet. Das Spiel wird um 19.30 h angepfiffen.
Das letzte Heimspiel der Saison findet am Samstag, 26. Januar 2019 um 17.30 h auf der Kunsteisbahn Schwarzwasser gegen den SC Ursellen statt.
Urs Burri, 13.01.2019

Knapper EHCS-Sieg im Schwarzwasser-Derby

Als bereits nach 10 Sekunden Köniz-Präsident und Sturmtank Marc Tschannen den Schwarzenburger Schlussmann erstmals prüfte, war das Derby endgültig lanciert. Bei leichtem Schneefall waren es die Könizer, welche ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen wollten. Stets waren die Hockeyaner vom EHC Köniz zur Stelle um ihren fleissigen Tormann zu unterstützen. Die Stürmer des EHCS verzweifelten beinahe am mirakulös abwehrenden Markus Tobler im Kasten der Könizer. Letztendlich war es Schwarzenburgs Stürmer Dominik Bartlome, welcher mit seinem zweiten Tor in der 57. Minute den EHCS und seine Fans erlöste und das Game-Winning-Goal realisierte.

Der EHC Schwarzenburg kam mit dem Schrecken davon und gewann mit dem 3:4 Sieg wichtige 3 Punkte und belegt in der 3. Liga-Zwischenrangliste weiterhin mit 19 Punkten aus 11 Spielen den 3. Rang hinter Ursellen und Mirchel. Der EHC Köniz belegt mit 3 Punkten den letzten Tabellenrang.
Am nächsten Samstag, 12. Januar 2019 folgt die Heimpartie gegen den EHC Worb. Das Spiel beginnt auf der Kunsteisbahn Schwarzwasser um 20.15 Uhr.

06.01.2019, Urs Burri

Niederlage in der Ilfishalle

Nach 50 Minuten führten die Hockeyaner vom EHC Schwarzenburg in der Ilfishalle Langnau gegen den SC Konolfingen mit 0:3. Die Mannen von Trainer/Coach Dave Amstutz dachten, der Sieg sei in trockenen Tüchern, machten jedoch die Rechnung ohne die aufsässigen Konolfinger. Es gelang den Platzherren mit drei Toren in extremis eine Verlängerung resp. das Penaltyschiessen zu erzwingen und auch dieses zu gewinnen. Nach dieser 4:3 Niederlage n. P. liess der EHCS gegen den SC Konolfingen in dieser Saison insgesamt 5 Punkte liegen; praktisch die Hälfte der in der ganzen Saison ergatterten Punkte holten die Emmentaler gegen das Team von der Schwarzwasserbrücke.

Der EHCS liegt mit 16 Punkten in der 3. Liga-Tabelle weiterhin auf dem 3. Rang. Am Samstag, 22. Dezember 2018 um 20.15 h ist der EHC Mirchel auf der KEB Schwarzwasser zu Gast. Die Emmentaler zieren zusammen mit dem SC Ursellen (mit jeweils 24 Punkten) die Tabellenspitze.

16.12.2018, Urs Burri