Kategorie: Archiv

Absage Postfinance Trophy

Aufgrund zu wenig Anmeldungen hat der Verband das Turnier Postfinance Trophy vom kommenden Mittwoch, 19. Dezember 2018 abgesagt. Leider kann somit auch keine Mannschaft am Halbfinale teilnehmen.

Die betreffenden Mannschaften wurden informiert.

Knapper EHCS-Sieg gegen den Leader (17. Dezember)

Im ersten Spiel der Rückrunde gelang es dem EHC Schwarzenburg, Revanche fürs 9:5 Cup-Out zu nehmen. Im Wislepark Worb entwickelte sich gegen den EHC Mirchel ein schnelles Spiel und es war der Gast aus dem Schwarzenburgerland, welcher in der 12. Minute in Führung ging. Torschütze Guido Hauser und Passgeber Benjamin Hostettler nützten eine Ungenauigkeit in der Defensive der Emmentaler aus. Zur Spielmitte waren die Mirchler an der Reihe und erzielten das 1:1. Das entscheidende Tor zum 1:2 Endergebnis erzielte EHCS-Verteidiger Michel Zimmermann (Assistenten Jonas Dürig und Stefan Matti). Somit hat das Team von der Schwarzwasserbrücke den Tabellenleader in der Meisterschaft zum zweiten Mal bezwungen.

Mit 8 Punkten aus 7 Spielen liegt der EHC Schwarzenburg in der 3. Liga-Tabelle auf dem 6. Platz. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag, 7. Januar 2018 um 17.15 h im Wislepark Worb gegen den Tabellenzweiten SC Ursellen statt.

Urs Burri, 18. Dezember 2017

EHCS im Cup ausgeschieden

Obwohl der EHC Schwarzenburg in Worb bereits nach einer halben Minute in Führung ging, sollten es schlussendlich die Mirchler sein, welche diesen 1/8-Final des Kantonal-Cups mit 9:5 gewannen.

Schwarzenburgs Sturmtank Jonas Dürig hatte bei allen fünf Treffern seines Teams den Stock im Spiel.

Somit ist das Cup-Abenteuer für den EHCS zu Ende. Bereits am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 17.15 h folgt im Wisle-Park Worb das dritte Spiel gegen den EHC Mirchel innert 12 Tagen. Gelegenheit für die Schwarzenburger Revanche zu nehmen um in der 3. Liga-Tabelle von den hinteren Rängen wegzukommen.

Urs Burri, 15. Dezember 2017

EHCS zwingt den Leader in die Knie (5. Dezember)

Der gleichzeitig stattfindende Weihnachtsmarkt in Lanzenhäusern hat sicherlich den einen oder anderen Zuschauer dazu verleitet, den Abend anstatt auf der kühlen Kunsteisbahn Schwarzwasser bei Glühwein und guten Speisen zu verbringen und die Adventsstimmung zu geniessen.

Die zahlreich Abwesenden sollten jedoch an diesem Dienstagabend im Unrecht sein: Ein entfesselter EHC Schwarzenburg konnte nach einem spannenden Spiel nach Verlängerung mit 3:2 gegen Mirchel zwei weitere Punkte ergattern. Mann des Abends war Stürmer Dominik Bartlome, welcher sich 3 Skorerpunkte gutschreiben liess. Insbesondere sein Siegestor in der 64. Minute war ein Knaller, gegen den der Schlussmann des EHC Mirchel nichts ausrichten konnte.

Mit einem Torverhältnis von +3 und 5 Zählern auf dem Punktekonto hat der EHC Schwarzenburg auf eindrückliche Art und Weise seine Aufholjagd gestartet: Zuerst der 9:1 Sieg im Derby gegen Köniz und nun 3 Tage später der Heimsieg nach Verlängerung gegen den unangefochtenen Tabellenführer EHC Mirchel. Damit überholt das Team um Kapitän Christof Schüpbach den SC Konolfingen in der Tabelle und liegt neu auf dem sechsten Rang.

Am Sonntag, 17. Dezember 2017 findet um 17.15h im Wisle-Park in Worb bereits das erste Spiel der Rückrunde – wiederum gegen den EHC Mirchel – statt.

Klare Verhältnisse im Schwarzwasser-Derby

Im fünften Anlauf hat es endlich geklappt! In einem mit Spannung erwarteten Derby gegen den EHC Köniz erzielten die Schwarzenburger Eishockeyaner nicht weniger als 9 zum Teil sehr schön herausgespielte Tore. Mit diesem 9:1 Kantersieg ergatterte sich das Team von Trainer Dave Amstutz die ersten 3 Punkte der 3.Liga-Meisterschaft.

Für den EHCS erfolgt bereits am Dienstag, 5. Dezember 2017 um 20.15 h die nächste Prüfung: Zu Gast auf der Eisbahn Schwarzwasser ist der unangefochtene Tabellen-Leader EHC Mirchel.

Urs Burri