3 Punkte gegen Angstgegner Konolfingen

Letzte Saison resultierten gegen den SC Konolfingen in der 3. Liga-Meisterschaft zwei Niederlagen. Nach der Startpleite gegen Mühlethurnen waren die Schwarzenburger Hockeycracks motiviert, dem zahlreich aufmarschierten Heimpublikum eine gute Leistung zu bieten.

Obwohl die Eisqualität infolge der warmen Temperaturen zu wünschen übrig liess, entwickelte sich ein spannendes Spiel. Zunächst ging der Gast aus dem Emmental in der 4. Minute in Führung. Florian und Benjamin Hostettler sorgten mit ihren beiden Toren dafür, dass die sich die Platzherren von der Schwarzwasser mit 2:1 zum ersten Pausen-Tee in die Garderobe zurückziehen konnten. In der 36. Minute schoss Marco Colombo von der blauen Linie auf das Tor des SC Konolfingen und Dario Mäder und Nathan Bartlome erzielten Dank einem Abpraller das dritte Tor fürs Heimteam. 10 Minuten später gelang dem Gast der Anschlusstreffer zum 3:2. Dies war gleichzeitig das Zwischen-Resultat nach zwei gespielten Dritteln.

Gegen Ende des letzten Spielabschnittes drückten die Jungs von Trainer/Coach Roland Zbinden nochmals kräftig aufs Gas. 3 Minuten vor Schluss brachte Schwarzenburg-Oldie Fritz Bartlome auf Pass seines Sohnes Dominik den EHCS endgültig auf die Siegerstrasse. Der SC Konolfingen riskierte nun alles und ersetzte zweieinhalb Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit seinen Tormann zugunsten eines sechsten Feldspielers. Dominik Gilgen gelang das Kunststück, das leere Tor aus weiter Ferne zu treffen und zum Endergebnis von 5:2 einzunetzen. Die Schwarzenburger verliessen das Spielfeld als stolze Sieger und liessen sich den ersten Saison-Sieg notieren.

Die nächste Kantonalcup-Runde wurde kürzlich ausgelost: Die erste Mannschaft des EHCS spielt zu Hause gegen den HC Corgémont aus dem St. Immer-Tal und das Reserveteam des EHCS bekommt es mit der zweiten Garnitur des SC Bönigen zu tun. Dabei muss der Gast vom Brienzersee auf der KEB Schwarzwasser antreten. Die genauen Spieldaten stehen zur Stunde noch nicht fest und werden auf der EHCS-Homepage rechtzeitig kommuniziert.

3.11.2019, Urs Burri