Knapper EHCS-Sieg im Schwarzwasser-Derby

Als bereits nach 10 Sekunden Köniz-Präsident und Sturmtank Marc Tschannen den Schwarzenburger Schlussmann erstmals prüfte, war das Derby endgültig lanciert. Bei leichtem Schneefall waren es die Könizer, welche ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen wollten. Stets waren die Hockeyaner vom EHC Köniz zur Stelle um ihren fleissigen Tormann zu unterstützen. Die Stürmer des EHCS verzweifelten beinahe am mirakulös abwehrenden Markus Tobler im Kasten der Könizer. Letztendlich war es Schwarzenburgs Stürmer Dominik Bartlome, welcher mit seinem zweiten Tor in der 57. Minute den EHCS und seine Fans erlöste und das Game-Winning-Goal realisierte.

Der EHC Schwarzenburg kam mit dem Schrecken davon und gewann mit dem 3:4 Sieg wichtige 3 Punkte und belegt in der 3. Liga-Zwischenrangliste weiterhin mit 19 Punkten aus 11 Spielen den 3. Rang hinter Ursellen und Mirchel. Der EHC Köniz belegt mit 3 Punkten den letzten Tabellenrang.
Am nächsten Samstag, 12. Januar 2019 folgt die Heimpartie gegen den EHC Worb. Das Spiel beginnt auf der Kunsteisbahn Schwarzwasser um 20.15 Uhr.

06.01.2019, Urs Burri