Der SC Ursellen war nicht zu bezwingen

Ein regnerischer Sonntababend brachte dem EHC Schwarzenburg im Wisle-Park Worb keinen weiteren Punktezuwachs. Zunächst wehrten sich die Schwarzenburger tapfer gegen die kompakte, routinierte und pucksichere Truppe vom SC Ursellen. Nach einem Drittel führten die Platzherren mit 1:0. Im mittleren Spielabschnitt zogen dann die Urseller auf 4:0 davon. Gleich zu Beginn des Schlussdrittels gelang Kevin Graber endlich der Anschlusstreffer auf Zuspiel von Patric Menzi. Immerhin gelang es den Mannen von Trainer/Coach Dave Amstutz das letzte Drittel mit 2:2 ausgeglichen zu gestalten – dazu war der Treffer von Jonas Dürig in der 58. Minute notwendig. Das Zuspiel kam von Kevin Graber. Mit dem Schlussresultat von 6:2 zieht der SC Ursellen in der Tabelle zusammen mit dem EHC Mirchel auf und davon. Die beiden Teams vom Wisle-Park zieren mit grossem Abstand auf die Konkurrenz die Tabellenspitze. Dahinter liegt der EHC Schwarzenburg auf dem dritten Tabellenrang und hat die Möglichkeit am Sonntag, 9. Dezember 2018 um 17.30 Uhr auf heimischem Eis gegen den HC Mühlethurnen den Tabellenplatz zu festigen.

Am Freitag, 7. Dezember 2018 spielt der EHC Schwarzenburg im Rahmen der 70 Jahr-Feierlichkeiten des EHCS um 20.15 h gegen Team China.

03.12.2018, Urs Burri