Kantersieg im Schwarzwasser-Derby

Vor einer ansehnlichen Zuschauerschar startete der EHC Köniz mit viel Power ins 3. Liga-Schwarzwasser-Derby gegen den EHC Schwarzenburg. Nach dem ersten Drittel stand es unentschieden 2:2 und Schwarzenburg wirkte nach der Pause eine Spur entschlossener. Der mittlere Spielabschnitt ging mit 3:1 zu Gunsten der Platzherren aus.
Als es im dritten Drittel bereits nach 15 Sekunden im Könizer-Tor einschlug, gingen beim Team von Dominique Buri die Lichter aus. Der EHCS erzielte noch weitere 5 Tore und der 17-jährige Nathan Bartlome erzielte sein erstes Tor im Dress der ersten Mannschaft des EHC Schwarzenburg. Patric Menzi liess sich 3 Treffer gutschreiben und das vierte Tor der Könizer in der 55. Minute verkam zur Resultatkosmetik. Mit dem Schlussergebnis von 11:4 fegte das Team von Dave Amstutz den EHC Köniz regelrecht vom Eis, sammelte 3 Punkte und tat etwas fürs Torverhältnis.
Wieviel dieser Kantersieg wert ist, wird sich bereits am kommenden Wochenende im Wislepark Worb zeigen, wenn die Schwarzenburger am Samstag, 17. November 2018 beim EHC Worb zu Gast sind. Die Partie wird um 20.00 Uhr angepriffen.

11.10.2018, Urs Burri